Zwei Streichquintette

Termin:
26. Januar 2013 ab 19:30 Uhr
Wo:
Bönstadt Kirche
Erbstädter Straße 2
Niddatal Bönstadt, Hessen 61194
Deutschland

    W. A. Mozart: Streichquintett D-Dur KV 593

    Mozarts letzte zwei Quintette gehören zum Ende der Schaffensperiode des Komponisten, wobei das Quintett in D-Dur KV 593 vom Dezember 1790 stammt. Das Werk beginnt mit einem kurzen einleitenden Larghetto voller Süße und Melancholie, das dann in ein robustes, außerordentlich ausgefeiltes Allegro mündet. Der zweite Satz, ein Adagio, ist mit seiner rührenden, langen Melodie ein Stück von intensivem Pathos. Es folgen das Menuett in typisch Haydn‘schem Tonfall und ein umfangreiches Finale in Rondoform. In diesem Stück ist die für den späten Mozart typische Neigung, brillanten und strengen Stil in einer Schöpfung von unverwechselbarer Originalität zu verschmelzen, besonders deutlich.

    Anton Bruckner: Streichquintett in F-Dur

    Das 1879 fertig gestellte Streichquintett profitiert in seiner formalen Gestaltung merklich von den Symphonien, ist jedoch keine „verkappte Symphonie“, wie gelegentlich behauptet wird, sondern ein echt kammermusikalisch komponiertes Werk. Orchestral anmutende Stellen finden sich hier nur wenige; im Vordergrund steht der feinsinnig gehandhabte Dialog der fünf Streichinstrumente, die völlig gleichberechtigt agieren. Man hat schon zu Lebzeiten des Komponisten die Nähe des Stückes zu den letzten Streichquartetten Ludwig van Beethovens betont. Als bedeutendster Satz des Quintetts gilt das Adagio. „Hätte Anton Bruckner […] nur den langsamen Satz seines […] Quintetts geschrieben, so wäre er bereits unsterblich geworden“ urteilte der Musikwissenschaftler Wilhelm Altmann.

    Die Ausführenden
    sind Musiker des hr-Sinfonieorchesters und spielen neben ihrer Arbeit im Orchester mit großer Leidenschaft Kammermusik in verschiedenen Formationen wie dem Amici-Ensemble, dem Trio Crépuscule, dem Haba-Quartett oder dem Frankfurter Streichsextett – allesamt auch schon in der Bönstädter Kirche.
    Nun haben sie sich zusammengetan, um den lang gehegten Plan zu verwirklichen, diese beiden wunderbaren Werke der Streichquintett-Literatur zusammen zu spielen.

    BöKo2013_Plakat_Zwei_Streichquintette


    Presseartikel:

    Datum: 31.01.2013
    Quelle: Wetterauer Zeitung
    Link zum Artikel: Presseartikel (PDF)